"Look. Listen. Live. Kann antike Philosophie Ratschläge und Anregungen geben, die heute noch brauchbar sind?" Ein Vortrag von Michael Klossowski
von Jürgen Brix, 26. 9. 2017, 20:52:28
Datum: 28. 9. 2017, 19:30
Ort: Neuer Musiksaal des RMG

Das P-Seminar „Make Griechisch great again“ lädt ein:

Sehr geehrte CO-Mitglieder,
„Make Griechisch great again!“ Unter diesem Leitsatz gehen wir als P-Seminar des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums unter der Leitung von Angelika Ringmayr in unser letztes Schuljahr. Hierbei wollen wir natürlich alles dafür tun, um dieses Motto zu verwirklichen und unserer geliebten Sprache Altgriechisch wieder zu altem Glanz zu verhelfen. Nach der aufschlussreichen und gut gelungenen Talkrunde unter dem Motto „Warum Altgriechisch? Die Sinnhaftigkeit des Griechischunterrichts heutzutage“ wollen wir nun eine kleine Vortragsreihe anschließen. Zunächst laden wir herzlich ein zu einem Vortrag von Michael Klossowski, einem ehemaligen Mitglied des Lehrerkollegiums. Dieser wird am 28. September im oberen Musiksaal um 19:30 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Look. Listen. Live. Kann antike Philosophie Ratschläge und Anregungen geben, die heute noch brauchbar sind?“ halten.
Für den 12. Oktober wiederum, konnten wir Herrn Dr. Kraus, akademischer Oberrat an der Universität Tübingen, ebenfalls für einen Vortrag gewinnen. Er wird einen Vortrag mit dem Titel „Überzeugen durch Reden – Wer hat´s erfunden? Die Griechen!“ halten.
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie bei den angekündigten Veranstaltungen begrüßen dürften. Es lohnt sich, das versprechen wir!
Auf einen interessanten, lehrreichen und netten Abend!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr P-Seminar „Make Griechisch great again“ mit Kursleiterin Angelika Ringmayr

Kommentare

Loggen Sie sich ein, um selbst Einträge hinzuzufügen.

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Hier können Sie die Kommentare zu einer Meldung ansehen und eigene Kommentare schreiben.

Benutzen Sie die Vorschau-Funktion, um Ihre Kommentare noch einmal durchzulesen, bevor Sie sie sichern, da Sie einen Eintrag später nicht mehr bearbeiten können.